Zeit

Rupprecht, Peter - Kinderaugen

 Gute Nacht Engel, es wird Zeit ins Bett zu gehn.

Die Dunkelheit umschließt den Mond, die Zeit scheint still zu stehen.
Der Engel schleicht nach oben jeder Tritt tonnenschwer.
Die Angst wird immer größer, die Seele ist längst leer.
Der Engel liegt im Bettchen den Teddy fest gedrückt.
Sie hört nicht mehr die Spieluhr, sie scheint der Welt entrückt.
Das Zittern ihrer Händchen haucht dem Teddy Leben ein.
Zuviel geweint, zuviel Angst . Sie fühlt sich so allein.

Kinderherzen zerbrechlich wie Glas.
Kinderaugen wem macht so was wohl Spaß.
Kinderseelen , im warmen Bett erfrorn.
Mami warum hast du mich geborn?

Es öffnet sich die Türe, lautlos voller Gier,
verschwitzter Leib, Geilheit pur, kein Mensch mehr nur noch Tier.
Stille Tränen brennen wie Feuer, tiefe Narben ins Gesicht.
Das letzte Beben seines Körpers das bemerkt sie nicht.

Kinderherzen ...

"Papa was hab ich falsch gemacht? Will doch dein Engel sein!"
Die Angst vor dir ist riesengroß, doch noch noch mehr ganz allein zu sein.
Mama darf nichts wissen, sagst Engel müssen schweigsam sein!
sonst verlieren sie ihre Flügel, und stürzen ins Feuer rein.

Kinderherzen ...

Kinderseelen warum? warum nur mir?
Papa warum? Ich hab dich doch so lieb.

"Als Vater von 3 Kindern kann ich nicht nachvollziehen, wie jemand Kindern so etwas antun kann. Wie groß muß die Perversion sein, damit man daran Freude hat?"

"Laßt euren Regenbogenwald erblühen und die tollsten Farben reflektieren. Jede Farbe wird den Herzen der " verletzten Seelen " wieder Kraft geben. Ich hoffe der Regenbogen wird zum Lichtbogen"

(Peter Rupprecht)

Regenbogenwald e.V.

  • Rooms:

    • Users:

    Log in / sign up



    female
    male