Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Kleines Kind um Hilfe schreit

Kleines Kind um Hilfe schreit

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


Ein kleines Mädchen läuft durch die Straßen. Es hat Angst. Es dreht sich bei jedem Schritt um. Da war doch etwas hinter ihr! Nein, nichts. Sie läuft weiter. Angstvoll sind ihre Augen aufgerissen. Sie läuft schneller. Es wird dunkel. Plötzlich rennt sie. Sie rennt schneller als sie jemals rannte. Die Angst immer im Nacken. Sie schreit. Sie schreit lauter als sie jemals schrie. Und läuft immer weiter.

Aber wovor hat das kleine Mädchen solche Angst? Sie fühlt zu viel. Hat zu viele Emotionen. Und sie fürchtet sich davor. Vor sich selbst. Sie weiß nicht wer sie ist. Sie weiß nur: Sie denkt anders. Sie fühlt anders als „normale“ Menschen. Normale Menschen, das sind ihre Eltern. Das sind all ihre Freunde. Das ist die ganze Welt bis auf ein paar nichts sagende einzelne Menschen – auf dem ganzen Erdkreis verteilt. Warum muss ausgerechnet sie anders sein? Sie wollte nie auffallen! Wollte ihren Eltern immer gefallen, wollte immer als gut machen! Und jetzt?

Jetzt hat sie erkannt, dass sie zu den wenigen Menschen gehört, die anders sind. Was soll sie tun? Sie schreit. Schreit ihren Schmerz und ihre Angst heraus. Und sie läuft immer weiter die dunklen Straßen entlang. Ein Gewitter zieht herauf, aber sie hält nicht an. Am Straßenrand stehen Menschen. Normale. Sie starren sie an.

Was hat denn die junge Frau da? fragt plötzlich einer. Das kleine Mädchen rennt weiter, immer weiter. Entschuldigung, kann ich Ihnen helfen? fragt ein anderer. Das kleine Mädchen schüttelt nicht mal den Kopf. Sie schreit einfach weiter. Warum sagen die Leute junge Frau zu mir? denkt sie verstört. Was haben die Leute? Sind sie blind? Ich bin doch ein Kind! Ein kleines Kind! Der Regen zaubert Pfützen auf die Straße. Im Vorbeilaufen schaut das kleine verstörte Kind in eine der Pfützen. Und sie schreit! Sie schreit noch lauter als je zuvor. In dem Wasser spiegelt sich eine junge Frau. Kopfschüttelnd und schreiend rennt das Kind weiter. Das Kind... das kleine Mädchen... die junge Frau... die Uralte?

Sie läuft weiter, immer weiter. Und sie weiß plötzlich vor was sie davon läuft. Vor ihrem eigenen Schatten. Sie sinkt erschöpft auf den Boden, presst sich auf den regennassen Asphalt und weint. Sie weint bitterlich und wartet auf jemanden, der sie aufhebt. Und dort läge sie noch heute, hätte sie nicht den Regenbogenwald gefunden...

(Eingeschickt von "kleines gefallenes Engelchen, danke!)

Das könnte Dich auch interessieren:

Fallender Engel

Starke Mädchen weinen nicht

Seelöwin - Eine Geschichte in Gedichten

Kindersicherheit bei Facebook

Laura und der Glücksstern



von Micha, 22.05.2012 17:22 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück