Smilies  Color  Logout  Hilfe   

Eine kleine geschichtliche Biografie über den Regenbogenwald

Was der Regenbogenwald ist und tut

Eine kleine geschichtliche Biografie über den Regenbogenwald

Was der Regenbogenwald ist und tut

Seitenbild

1999 - Eine Idee wird in die Tat umgesetzt

Noch ist das Internet eine dünn besiedelte, fast unbekannte Zone jenseits der gesellschaftlichen Lebensmittelpunkte. Durch einen eher lockeren Kontakt manifestiert sich in einem Gespräch der Gedanke: "Nanu, ich habe ein Problem, Du hast ein Problem, und hätten wir nicht wirklich zufällig darüber gesprochen hätte niemand etwas von dem anderen gewusst! Und nicht nur das - die Probleme ähneln sich und es macht beide stark zu wissen, dass man mit seinen Problemen nicht allein ist." - Die Idee wurde geboren, eine Webseite zu begründen, die es den Teilnehmern ermöglicht sich miteinander auszutauschen. Nicht um sich irgendwie einen - vielleicht zu bezahlenden - Rat zu holen, sondern um sich von der Seele zu reden, was immer im Verborgenen lag, sich selbst zu helfen und zu heilen.

Mit den marginalen Hilfsmitteln entstand in den darauf folgenden Monaten langsam ein Konzept und dann auch die ersten Prototypen einer Webseite, die dem Slogan gerecht werden sollte: Regenbogenwald - Ein Ort für verletzte Seelen.

2001 - Der Regenbogenwald erblickt das Licht der Welt

Es gibt noch kaum Anbieter für Webseiten-Speicherplatz, welche für nicht-kommerzielle Zwecke erschwinglich sind. Nach langem Suchen fand sich Puretec (wurde später von 1&1 aufgekauft), welche gigantisch anmutende 100 MB Webspace für nur 30 Euro im Monat anbot. Die erste Webseite geht unter dem Domainnamen www.regenbogenwald.de an das immer weiter wachsende Internet online.

2002 - Die ersten Aktivitäten auch außerhalb des Internets

Zusammen mit dem Verein Schotterblume wird die Petition "Höhere Strafen für Sexualstraftäter" im Mai des Jahres mit viel Presse- und Informationsarbeiten umgesetzt. Im Laufe von mehreren Monaten werden vor allem durch den Regenbogenwald per Briefpost und Abruffax weit über 55.000 Unterschriften eingesammelt, wobei im Headquarter der Schotterblume und besonders auch im Regenbogenwald die Telefonleitungen glühen. Schon wenige Tage nach einer ersten Publikation in den Medien musste beim Regenbogenwald eine zweite ISDN-Telefonleitung geschaltet werden, weil Tag und Nacht die Unterschriften per Fax ankamen. Im November 2002 wurden die Petition und Wäschekorbweise Unterschriften in Berlin an den Bundestag übergeben.

Der Versuch, aus dem Projekt einen Verein zu bilden, der die Webseite und weitere Hilfsprojekte stützen soll, scheitert an der benötigten Teilnehmerzahl in der Gründungsversammlung.

2003 - Pädokriminellenvereinigung "Krumme13" - Vereinsgründung vereitelt

Mit massiver Öffentlichkeitsarbeit hat der Regenbogenwald dazu beigetragen, dass die Pädokriminellenvereinigung "Krumme13" nicht als ein steuerlich, amtlich eingetragener Verein gelten darf. Das Amtsgericht Trier hat dem Antrag widersprochen - Ein Glück für die Kinder, dass es in Deutschland keinen Verein gibt, der den sexuellen Missbrauch zu fördern versucht.

2004 - Die Regenbogenwald-Community wächst

Ein einfaches Webspace genügt den Anforderungen der Webseite schon lange nicht mehr. Mit inzwischen über 2.000 Mitgliedern wird es langsam Zeit für einen Webserver. Auch die bisher bei anderen Diensteanbietern gehosteten Foren und Chats halten den Bedürfnissen nicht mehr stand. Das Regenbogenwald-Web entwickelt sich immer stärker zu einer vorbildhaften Institution.

2007 - Viel Information erfordern eine neu gestaltete Webseite

Modernisiert geht die Webseite neu an den Start. Immer mehr darauf ausgelegt, dass die Benutzer Teile der Webseite für sich gestalten können. Inzwischen besitzt der Regenbogenwald weit über 1.000 statische Seiten und weit über 1.000 Tagebücher, die von den Regenbogenwald-Bewohnern geführt werden, ergeben etliche zehntausende dynamische Seiten.

2008 - Die Petition trägt Früchte - Sexualstraftaten kein Kavaliersdelikt mehr

Es dauerte über 5 Jahre, aber dennoch haben wir es geschafft: Eine Novellierung  des 13. Abschnitts des StGb (Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung) sieht endlich keine Mindeststrafen unter 6 Monate für Kindesmissbrauch mehr vor. Damit kann sich kein Täter mehr mit einer lapidaren Geldstrafe freikaufen.

...

2011 - Vereinsgründung Regenbogenwald - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Wie schon 9 Jahre zuvor wird das Thema Vereinsgründung neu aufgegriffen und diesmal zum Erfolg gebracht. Mit acht Gründungsmitgliedern wird die Eintragung beschlossen. Mit dem Verein soll die weitere Verfügbarkeit des Internet-Auftritts gesichert und weitere Hilfsprojekte gestartet werden.

In Facebook werden nun auch Aktivitäten umgesetzt, nachdem der Regenbogenwald vor allem auf den perfiden Missbrauch mit dem Missbrauch durch rechtsextreme Kräfte aufmerksam wird. Massive Aufklärungsarbeit u.a. mit Regenbogenwald-Seiten auf Facebook und Melden von rechtsextremen Seiten und Personen führen in Gemeinschaftsarbeit mit anderen Organisationen und privat motivierten Facebook-Mitgliedern zur Schliessung der NPD-gesteuerten Seite "Keine Gnade für Kinderschänder". Die Nachfolgeseite "Deutschland gegen Kindesmissbrauch" steht noch ziemlich weit oben auf der Liste der zu schliessenden Naziseiten.

2012 - Der Verein ist eingetragen - Umbruch im Regenbogenwald-Web

9 Monate nach der Gründungsversammlung und viel Schriftverkehr und Besprechungen ist es vollbracht: Der Verein Regenbogenwald - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist als mildtätig steuerlich begünstigt eingetragen worden. 9 Jahre, 9 Monate, als wäre das ein Zeichen gewesen...

Inzwischen ist die Community auf über 4.500 Mitglieder angewachsen und die Webseite rüstet sich für eine moderne Web 2.0 - Stand der Technik - Präsenz.

 

To be continued... (Die Geschichte des Regenbogenwaldes geht weiter...)

Das könnte Dich auch interessieren:

Regenbogenwald-Hilfe zur Selbsthilfe e.V.gegründet

Der Verein Regenbogenwald - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

NPD - Moderne Medien für alte Parolen (Archiv)

Der Regenbogenwald - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Meine Merlinski-Fanpage



von Micha, 02.07.2012 05:32 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · 4 anderen gefällt das

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Es wurde noch kein Kommentar verfasst. Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.4)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück