News & Stories, die bewegen

Warum „Don Quixote“ grob die Hälfte aller späteren Literatur überflüssig macht.

Warum „Don Quixote“ grob die Hälfte aller späteren Literatur überflüssig macht.

Don Quixote ist, wie viele Genreromane heute, Literatur, die zugleich Literaturkritik sein will. Dabei macht der Roman so vieles besser als seine geistigen Nachfolger, dass es nicht nur beeindruckt: Die meisten Nachfolger wirken zudem wie Texte, die in völliger Unkenntnis des Quixote verfasst wurden.

Der Kolumnist: Sören Heim
Weiterlesen…

Kommentare zu diesem Artikel:


Regenbogenwald e.V.

  • Rooms:

    • Users:

    Log in / sign up



    female
    male