Smilies  Color  Logout  Hilfe     

unterwegs #6, Klackerkracks und Dötschäpfel, dazwischen die Fehmarnbrücke

unterwegs #6, Klackerkracks und Dötschäpfel, dazwischen die Fehmarnbrücke

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


Von Dersau, wo wir geschlafen haben, bis nach Altenteil auf Fehmarn, sind es wieder einige Stunden Fahrt.


Einige davon über Stock und Stein, öfter müssen wir schieben. Dann, 6 km von Lütjendorf und 20 km vor Oldenburg i. H. kommen plötzlich klackerkracksende Geräusche aus der Kettengegend. Eine grobe Reinigung bringt nichts, auf Sicht kann ich nur den Umwerfer als mögliche Quelle deuten.


Ich frage eine Person, die jetzt um halb 11 unter der Ballersonne im Hemd eine Pflasterarbeit in der Hauseinfahrt macht, ob sie weiß, wo die nächste Fahrradwerkstatt ist. Oder Internet.


Dem Menschen rinnt der Schweiß vom Kinn und trotzdem erklärt er uns den Weg zu einer Werkstatt in Lütjendorf. Das gar nicht auf unserem Weg liegt. Oldenburg liegt auf dem Weg. Ist aber weiter weg.


Wir beschließen, dass es nichts Dramatisches ist und fahren Richtung Oldenburg weiter. Begleitet vom Klackerkracksen hoppeln wir über das, was mal ein Radweg war und kommen an einer offenen Autowerkstatt vorbei.


Mit der Frage wie groß der Unterschied zwischen Auto und Fahrrad denn schon sein kann, rollen wir rein und fragen die beiden jungen Monteur_innen: „Könnt ihr auch ein bisschen Fahrrad?“


Einer kann. Und mit einem beherzten Ruck sitzt der Umwerfer auch wieder da, wo er hingehört. Bezahlen soll ich nix, aber ruhig weitererzählen, dass sie auch ein bisschen Fahrrad können.


Beseelt strampeln wir weiter nach Oldenburg. Machen Pause in einem Durchgang, hören ein weiteres Leben von Käpt’n Blaubär an. Fahren weiter. Fühlen uns frei.


Sind so bewusst scheiße geil privilegiert, obwohl wir inzwischen stinken wie hydrophobe Teenager und aussehen, wie der letzte Schluffschlumpf. Alles egal. Wir sind da und es gibt nichts anderes als das, was jetzt gerade ist.


Bis wir vor der Fehmarnbrücke stehen und die Fähre nicht finden.


Wir haben eine merkwürdige Wasserhöhenangst. Deshalb ist Fähre fahren oder Brücken überqueren ein echtes Ding für uns. Wir fahren lieber mit der Fähre oder einem Boot, weil dann unserem potentiellen Ertrinken nicht auch noch ein schmerzhafter Aufprall vorangeht.


Und dann ist alles was uns da bleibt ein Betriebsweg von etwa 1 Meter Breite oder umkehren. Folgerichtig wackeln wir den Betriebsweg hoch. Sprechen eine Audiodatei voll, um ein potenzielles Angsterstarren selber früh zu merken. Schlimmer als drüber müssen ist nämlich, drauf zu stehen und nicht wieder wegzukommen. Alles schon gehabt. Nicht cool.


Wir kommen drüber, machen sogar 3 Fotos, als wir auf entgegen kommende Radler_innen warten müssen. Kein Blick runter. Immer hübsch am Horizont mit den Augen la li la.


Die Aufregung hat Kraft gekostet. Ab jetzt verfahren wir uns dank der Komoot-App, die uns einen veralteten Weg zeigt und schauen alle 10 Minuten auf die Karte, wie weit es denn noch ist. Es ist noch sehr weit. Aber der Campingplatz ist wunderbar. Sauber, strukturiert, Internet stabil.


Die Nachbarn schauen Fußball, ihre Hunde bellen einander ab und zu an. Wir steigen in den Badeanzug und baden zum ersten Mal auf der gesamten Tour. Der Strand ist bis auf einen Fliegenfischer menschenleer. Wir machen ein Foto, das definitiv einen Platz in unserem Leben bekommt.


Wir essen ausgewogene und vitaminreiche Chips zu den Dötschäpfeln aus der Packtasche und schlafen mit dem Abpfiff ein.



Quelle dieses Beitrags: https://vieleineinemblog.wordpress.com/2018/06/17/unterwegs-6-klackerkracks-und-doetschaepfel-dazwischen-die-fehmarnbruecke/



unterwegs #6, Klackerkracks und Dötschäpfel, dazwischen die Fehmarnbrücke

Von Dersau, wo wir geschlafen haben, bis nach Altenteil auf Fehmarn, sind es wieder einige Stunden Fahrt. Einige davon über Stock und Stein, öfter müssen wir schieben. Dann, 6 km von Lütjendorf und…

Ein Blog von Vielen


Da immer wieder Abmahnanwälte, Abmahnvereine und Fotografen unseren als mildtätig anerkannten Verein "Regenbogenwald e.V." mit unhaltbaren Forderungen zu schädigen versuchen, indem diese rechtlich eindeutige Grundlagen zu RSS-Feeds, geteilten Beiträgen und "Zueigenmachung" ignorieren, verweisen wir kommentarlos auf die Urteile des EuGH C-348/13 sowie des OLG Köln 6 W 72/16. Derartige Ansprüche erwidern wir eher lustlos.


Kategorie: Ein Blog von Vielen
Tags: Lauf der Dinge
Weitere Beiträge dieses Autors:
Fundstücke #64
Es ist die dritte Woche unseres Praktikums und das erste weinschreiende Kleinkind, das mit uns im Zug fährt. NakNak* und ich sitzen in Sichtweite, doch nicht direkt in der Szene. Dafür bin ich dankbar, denn mit dem Hund an der Seite ist der Kontakt z...
Ganzen Beitrag anzeigen
note on: „Viele-Sein, Episode 6: „Wahrheit, Glaube und Diskurs““
Es ist das erste Mal, dass ich einen Blogartikel schreibe, statt etwas im Podcast weiter auszuführen. Warum, frage ich mich jetzt, wo wir die Folge produziert haben und dem Uploadbalken beim Wachsen zu schauen. In dieser Folge (Episode 6) geht darum, ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Liebe, Hass und Eigenverantwortung
“Ich hasse Autisten”, schreibt Julia Booa unter ein YouTube-Video, in dem es um die Therapie eines Kindes geht. ”Dieser Kanal hat keine Inhalte”, steht in ihrem YouTube-Profil. Hass im Netz ist im Moment ein großes Thema in meiner Netzumgebung und ich ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
Nach der WM ist vor der EM
Selten so oft daneben getippt wie bei dieser WM der Überraschungen, gesteht Kolumnist Henning Hirsch
Ganzen Beitrag anzeigen
Liebe Kinder, Entschuldigung für die KiKa-Sendung!
Liebe Kinder, am Sontag, den 19. Januar 2014 strahlte der Kinderkanal von ARD und ZDF "KiKa" um 13.30 Uhr einen Beitrag mit dem Titel „Schau in meine Welt! - Tahsins Beschneidungsfest“ aus. Die Sendereihe „Schau in meine Welt!" hat eigentlich den Si...
Ganzen Beitrag anzeigen

von EinBlogVonVielen, 17.06.2018 19:28 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück