Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Wenn Unverständnis und Angst zu Wut und Ausgrenzung und dann auch zu Gewalt führen…

Wenn Unverständnis und Angst zu Wut und Ausgrenzung und dann auch zu Gewalt führen…

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


Beispiele dafür gibt es sehr viele in der Geschichte. Sei es die Inquisition oder auch die Judenverfolgung und deren Massenmord im zweiten Weltkrieg. Andere Beispiele sind die Elektrotherapie bei Behinderten oder deren Zwangssterilisation.


Doch haben wir etwas aus der Geschichte gelernt? Bei den meisten Menschen muss diese Frage wohl mit nein beantworten werden.


Ich schreibe in diesem Text über zwei Missstände, die durch Angst und Unverständnis hervor gerufen werden und gegen die ich mich – wie zum Glück auch viele andere – einsetzte.


1. ABA und MMS


ABA (Applied Behavior Analysis) ist eine Konditionierung, bei der das autistische Kind mittels positiver und negativer Verstärkung dazu gebracht werden soll sich in dem größtmöglichen Maß an die nicht-autistische Welt anzupassen, wobei keinerlei Rücksicht darauf genommen wird wie sehr es das Kind anstrengt sich so zu anzupassen. Das Kind wird dazu gezwungen sich zu verändern, damit es die Eltern, das Fachpersonal, das mit dem Kind arbeitet,… leichter haben mit dem Kind umzugehen – eine Veränderung dieser Personen für eine Vereinfachung für das Kind in einer im fremden Welt zurecht zu kommen kommt dabei nicht in Betracht.


Aber: Wenn man sich dessen bewusst ist oder darüber informiert wird, dass es dem Kind schadet, es nicht es selbst sein darf und es bei 30-40 Therapiestunden in der Woche keinerlei Freizeit mehr genießen darf, warum tut man das dann?


Die Antwort ist einfach: Man möchte nicht wahr haben, dass das Kind behindert ist, immer wieder Schwierigkeiten im alltäglichen Leben haben wird, immer wieder auffällt. Man kann sich nicht mit der Diagnose abfinden, hat Zukunftsängste und sucht nach Lösungen, landet aber den falschen. Leider werden immer wieder ABA-Therapien angeboten und verzweifelte Eltern nehmen dieses Angebot gerne war. Den wenigsten ist dabei bewusst, dass es ihren Kindern schadet, aber sie sind oft auch beratungs- und informationsresistent. Sie reden sich die Therapie schön und wollen nicht wahr haben, dass die Kinder darunter leiden, weil sie ja mit machen, Fortschritte erzielen und es dadurch scheinbar einfacher im Leben haben, aber diese Kinderlernen nicht was ihnen da beigebracht wird.


Diese Kinder lernen nur eines: Wenn ich tue, was von mir verlangt wird, werde ich gelobt, erhalte ich positive Verstärker (Tokens), wird nicht mit mir geschimpft, wird mir nichts genommen.


Es gibt andere Wege es den Kindern leichter zu machen, etwa in denen man mit ihnen zusammen spielerisch Wege findet, damit sie Fortschritte machen, indem man den TEACCH-Ansatz oder Aspekte des Tripple P Programms nutzt.


Leider wird ABA aber auch von vielen Praxen (und auch der Aktion Mensch) unterstützt, weil es eine so große Nachfrage gibt; es wird nicht im Sinne der Kinder, sondern im Sinne der Eltern gehandelt.


Ich würde mir hier wünschen, dass es mehr Institutionen, Verbände, Autismuszentren, Praxen,… gäbe, die informieren würden wie sehr ABA schadet und wie man seinem Kind besser helfen könnte.


Noch mal schlimmer ist MMS (Miracle Mineral Supplement). Es enthält die Chemikalie Natriumchlorit ( (NAClO2) – nicht zu verwechseln mit Natriumchlorid, Kochsalz). Wird Natriumchlorit in Wasser gelöst und mit einer Säure (z.B. Zitronensäure, Fruchtsäure aus Säften oder Essig) vermischt, bildet sich das als “sehr giftig”, “ätzend”, “umweltgefährlich” und “brandfördernd” eingestufte Chlordioxid. Diese Substanz wird normalerweise als Desinfektionsmittel bei der industriellen Wasseraufbereitung und als Bleichmittel für Textilien eingesetzt. Jedoch wird MMs als vermeintliches Wundermittel unter der Bezeichnung Nahrungsergänzungsmittel vertrieben und kann angeblich unter anderem Krebs, ADHS und Autismus heilen. Die Anwendung kann zu erheblichen Gesundheitsgefahren führen. Die Behörden warnen vor schwerwiegenden Folgen durch die orale Einnahme dieser Tropfen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Nierenversagen, schwere Darmschädigungen und Blutdruckabfall.


Doch warum tun Eltern ihren Kindern das an?


Ganz einfach: Auch sind es das Unverständnis was den die Diagnose eigentlich bedeutet, eine Hilflosigkeit, weil man die Diagnose nicht akzeptieren kann, Zukunftsängste und vielleicht auch Schuldgefühle, da so weit bekannt ist Autismus genetisch ist und damit vererbbar sein dürfte.


Diesen Eltern wird suggeriert, das Kind sei wegen Darmbakterien autistisch und diese Bakterien könnten durch MMS aus dem Körper gespült werden, wodurch das Kind geheilt werde. Allerdings ist es nachgewiesen, dass Autismus nicht mit Bakterien im Zusammenhang steht und die Gefahr durch MMS ist auch nachgewiesen. Aber die Angst dieser Eltern ist so enorm groß, dass sie diese Gefahren für ihre Kinder nicht wahr haben wollen und als Mythen abtun.


Auch hier kann ich nur davor warnen und hoffe, dass es auch in Praxen, Autismuszentren, Institutionen vermehrt davor gewarnt würde.


2. Asylbewerber


Das Deutschland bereits sehr viele Asylbewerber aufgenommen hat und mittlerweile zunehmend Probleme dabei hat diese vernünftig unterzubringen ist bekannt und ein Zustand, der verärgern mag, da für deren Unterbringung zunehmend auch Schulen oder andere eigentlich genutzte Gebäude verwendet werden. Dazu kommt dann noch eine wirtschaftliche Situation durch die viele Familien auch staatliche Leistungen oder mehrere Jobs angewiesen sind, weil das Geld sonst nicht reicht. Es gibt eine hohe Altersarmut, eine hohe Arbeitslosigkeit und eine hohe Kriminalitätsrate. Da sucht man einen Schuldigen, der in den Asylbewerber schnell gefunden ist, da diese und scheinbar die Arbeitsplätze weg nehmen, stattliche Leistungen beziehen ohne etwas dafür zu tun, und es ja eh kaum noch Platz für sie gibt. Also sollte Deutschland doch bitte keine weiteren Asylbewerber aufnehmen, auch damit es nicht zu noch mehr kriminellen Handlungen komme.


Warum reden aber viele Deutsche so (sicher wird so auch in anderen Ländern reagiert, aber ich nehme jetzt „nur“ mal mein Heimatland als Beispiel)?

Sollte man diesen Menschen nicht auch ein Minimum an Lebensqualität zugestehen?

Die Antwort darauf ist eine einfache: Die Menschen sehen ihre eigene Situation. Sie haben wenig Geld, vielleicht einen schlecht bezahlten Job, vielleicht mehrere oder gar keinen. Das Geld ist immer sehr knapp und die Preise für Strom, Wasser, Lebensmittel steigen von Jahr zu Jahr an. Sie haben Zukunftsängste. Denn früher war ja alles besser (sicher nicht, aber es scheint oft so).

Wenn dann noch weitere Menschen im Land aufgenommen werden verschlechtern sich die Möglichkeiten, die diese Menschen haben etwas zu verändern scheinbar rapide und so kämpfen sie gegen Asylbewerber an.


Aber: Statt gegen die Asylbewerber anzukämpfen, Wege zu Flüchtlingsunterkunften durch Straßensperren unpassierbar machen zu wollen oder diese sogar anzuzünden, sollte man sich doch lieber gegen die Ursachen der großen Flüchtlingswellen einsetzten und nicht gegen die Menschen. Und man sollte auch mal folgendes bedenken: Was wäre wenn wir Deutschen mal flüchten müssten und andere Ländern, in die wir fliehen könnten uns aus Angst, Unverständnis und Wut über die politische Situation im eigenen Land die Aufnahme verweigern würden? Würden wir dann immer noch so denken und handeln?


Ich würde mir generell von unserer Gesellschaft mehr Offenheit, mehr Mut sich zu informieren, mehr Toleranz und Akzeptanz wünschen, aber auch mehr Engagement, um Missstände aufzudecken und dagegen vorzugehen. Ich danke jedem, der sich gegen diese und andere Missstände einsetzt und es so ein kleines bisschen wahrscheinlicher macht, dass diese Hoffnung kein Wunschtraum bleibt.


© S. Stolzenberg


Einsortiert unter:https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/allgemein/'
>Allgemein, https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/gefuhle/'
>Gefühle, https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/gesundheit-und-wellness/'
>Gesundheit und Wellness, https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/handicap/'
>Handicap, https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/missbrauch/'
>Missbrauch, https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/nachdenkliches/'
>Nachdenkliches http://feeds.wordpress.com/1.0/gocomments/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/comments/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/godelicious/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/delicious/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/gofacebook/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/facebook/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/gotwitter/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/twitter/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/gostumble/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/stumble/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/godigg/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/digg/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> http://feeds.wordpress.com/1.0/goreddit/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/reddit/sabrinastolzenberg.wordpress.com/579/"
/> https://pixel.wp.com/b.gif?host=sabrinastolzenberg.wordpress.com&blog=16379598&%23038;post=579&%23038;subd=sabrinastolzenberg&%23038;ref=&%23038;feed=1"
width="1" height="1" />

Quelle dieses Beitrags: https://sabrinastolzenberg.wordpress.com/2015/08/23/wenn-unverstaendnis-und-angst-zu-wut-und-ausgrenzung-und-dann-auch-zu-gewalt-fuehren/



Allgemein | Sunnys Space

Beiträge über Allgemein geschrieben von sabrinastolzenberg

SABRINASTOLZENBERG.WORDPRESS.COM


Da immer wieder Abmahnanwälte, Abmahnvereine und Fotografen unseren als mildtätig anerkannten Verein "Regenbogenwald e.V." mit unhaltbaren Forderungen zu schädigen versuchen, indem diese rechtlich eindeutige Grundlagen zu RSS-Feeds, geteilten Beiträgen und "Zueigenmachung" ignorieren, verweisen wir kommentarlos auf die Urteile des EuGH C-348/13 sowie des OLG Köln 6 W 72/16. Derartige Ansprüche erwidern wir eher lustlos.


Kategorie: Sunnys Space
Tags: Allgemein · Gefühle · Gesundheit und Wellness · Handicap · Missbrauch · Nachdenkliches
Weitere Beiträge dieses Autors:
Wer bin ich? Die Flow Challenge #9 – Die Fragen 401-450
Heute geht es dann weiter mit den nächsten Fragen der FLOW-Challenge – nämlich den Fragen 401 bis 450 – und meinen Antworten dazu: Was isst du am liebsten, wenn du frustriert bist? Chips oder Schokolade. Hast du mal etwas Übernatürliches oder Unerklä...
Ganzen Beitrag anzeigen
Wer bin ich ? Die FLOW-Challenge #9 – hier die Fragen 351 bis 400
Und weiter geht es heute mit Fragen, bei denen ich kaum Mühe hatte diese zu beantworten. Hier kommen die Fragen 351 bis 400 und meine Antworten auf diese: Wie eitel bist du? Kaum. Folgst du eher deinem Herzen oder deinem Verstand? Ich bin ein Herzmensch, ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Wer bin ich? Die FLOW-Challenge #7 – Die Fragen 301-350
Und es geht mit den Fragen 301 bis 350 und meinen Antworten darauf weiter: Worin bist du ein Naturtalent? Monologe zu halten In Fettnäpfchen zu treten, ich bin sehr tollpatschig. Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Der Regenbogenwald braucht eure Hilfe!
Das Problem: Für den Betrieb der Webseite des Regenbogenwald e.V. wurde ein eigener Server angemietet, der genügend Kapazitäten und Leistung erbringt, um die große Zahl an Texten und Medien sowie die Chats, Mails etc. für die monatlich mehrere zehntausend Besu...
Ganzen Beitrag anzeigen
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
Vorstandsmitglied des Regenbogenwald e.V. legt Amt nieder
Mit sofortiger Wirkung hat der 1. Vorsitzende des Regenbogenwald e.V., Michael Welslau, sein Amt niedergelegt. Dadurch rücken die verbleibenden Vorstandsmitglieder kommissarisch auf wie folgt: 1. Vorsitzender: Sachar Schoner 2. Vorsitzende: Manuela ...
Ganzen Beitrag anzeigen

von Sunnys-Space, 23.08.2015 00:51 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild







Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück