Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Selbsthass


Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


“Ah – ist nur Selbsthass.”, denke ich und bin erleichtert.


Selbsthass ist okay. Am Ende ist es eigentlich immer das, was die Welt auf so vielen Ebenen in mich reindrückt und reingedrückt hat, dass es mich sehr versichert mich zu hassen, weil es sich konform anfühlt.

Es ist ein Akt der Verlogenheit bis reaktiver Egoismus, sich darüber zu erschrecken oder das zu bedauern. Du kannst niemanden sein Leben lang treten und unterdrücken – egal wie beabsichtigt oder nicht – ohne dieses Jemand von seiner Unerwünschtheit und dem Hass der Welt auf sich mit jedem Mal mehr zu überzeugen.


Manchmal vergesse ich das und wundere mich, warum es mir über Wochen und Monate untergründig schlecht geht und nichts von dem, was ich tue einfach nur genug vor mir selbst ist.

Dann nehme ich schöne Erlebnisse mit, freue mich und fühle Stolz und denke doch keine 5 Minuten später daran, dass es dann doch einfach nicht reicht. Es reicht nicht, wenn ich stolz bin. Es reicht nicht, wenn ich mich freue. Es ist nicht genug. Ich bin nicht der Maßstab.


Und da ist das Muttiweh und das Weh, dass es ein Muttiillusionsweh ist und Selbstbeschiss und, dass es halt einfach ein Loch gibt, das nicht zum Maßstab taugt. Dann ist da Gemögtenweh und das Weh, dass es Löcherstopfillusionsweh ist und genau der gleiche Selbstbeschiss ist, weil es eben ein Loch gibt, das keinen Maßstab hergibt.


Es beruhigt mich, dass ich mich dafür hasse wieder http://einblogvonvielen.org/2015/04/13/rettungsschleifen/"
>Menschenkontakte verloren zu haben, obwohl ich glaubte – wieder einmal schön naiv glaubte – diesmal würde alles anders, obwohl ich weiß, dass ich halt so bin, dass man es nicht mit mir aushält, weil ich zu hoch zu breit zu viel bin.

Es erdet mich, mich dabei zu beobachten, wie irgendein jemand meine Strafen übernimmt und mich verletzt. Es gibt mir eine Struktur im Weh Weh Weh , das selbst ohne Anfang und Ende ist.


Ich bin so dankbar, wenn das unveränderliche, nie endende, immer mordende Weh, ein Weh mit Anfang und Ende daneben gestellt bekommt.

Wenn da so ein Raum aufgemacht ist, in dem etwas Schmerzliches auch ein Ende hat.


http://vieleineinemblog.files.wordpress.com/2015/05/figur.jpg?w=640&h=480"
alt="Figur" width="640" height="480" border="0" />


Ich gehöre nicht in diese Welt und habe es vielleicht noch nie getan.

Es tröstet mich, zu fühlen, dass da ein zwei drei viele jemande in mir in der Lage sind, so mit mir umzugehen, dass ich aufhören kann zu denken, dieses innere Wissen sei vielleicht falsch.

Es ist so schön, im Hass auf mich mit dieser Welt vereint zu sein.


Wirklich.


http://feeds.wordpress.com/1.0/gocomments/vieleineinemblog.wordpress.com/6056/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/comments/vieleineinemblog.wordpress.com/6056/"
/> http://pixel.wp.com/b.gif?host=einblogvonvielen.org&blog=36533349&%23038;post=6056&%23038;subd=vieleineinemblog&%23038;ref=&%23038;feed=1"
width="1" height="1" />

Quelle dieses Beitrags: http://einblogvonvielen.org/2015/05/17/selbsthass/


Protected Blog › Log in

This site is marked private by its owner. If you would like to view it, you’ll need two things: If you already have both of these, great! Log in here ← Back to WordPress.com

FEEDS.WORDPRESS.COM


Da immer wieder Abmahnanwälte, Abmahnvereine und Fotografen unseren als mildtätig anerkannten Verein "Regenbogenwald e.V." mit unhaltbaren Forderungen zu schädigen versuchen, indem diese rechtlich eindeutige Grundlagen zu RSS-Feeds, geteilten Beiträgen und "Zueigenmachung" ignorieren, verweisen wir kommentarlos auf die Urteile des EuGH C-348/13 sowie des OLG Köln 6 W 72/16. Derartige Ansprüche erwidern wir eher lustlos.


Kategorie: Ein Blog von Vielen
Tags: Depersonalisation · DIS? · dissoziative Identitätsstörung · dissoziative Identitätsstruktur · Einsamkeit · Innenansicht · Krise · Lauf der Dinge · Lebensrealität · Miteinander · multiple Persönlichkeit · nach dem Trauma · Schmerz · Selbsthass · selbstverletzendes Verhalten · soziale Interaktion · Viele-sein
Weitere Beiträge dieses Autors:
Überforderung
“So ein kleines Zeltpäckchen hatten wir noch nie im Arm”, dachte ich und wappnete mich für den Weg nach Hause. Das nächste, was ich wirklich erinnere, ist ein Sanitäter, der mich anspricht. Ich bin nicht weit weg von zu Hause, bin bei mir, bin ganz da...
Ganzen Beitrag anzeigen
Fundstücke #63
Ich erinnere mich an einen Urlaub mit den Großeltern in Dänemark. Wir waren im Legoland und nach einigen Runden in kleinen Autos wurde dem Geschwist und mir ein Kinderführerschein ausgestellt. Darin gab es freie Zeilen für den Namen,  die Adresse, Alle...
Ganzen Beitrag anzeigen
Hoffnung
—>auf der neuen Seite lesen
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
Der Regenbogenwald braucht eure Hilfe!
Das Problem: Für den Betrieb der Webseite des Regenbogenwald e.V. wurde ein eigener Server angemietet, der genügend Kapazitäten und Leistung erbringt, um die große Zahl an Texten und Medien sowie die Chats, Mails etc. für die monatlich mehrere zehntausend Besu...
Ganzen Beitrag anzeigen
Triggergefahr: Mann ohne Kindheit - Vom Opfer zum Täter
Was sich der "Buchautor" Heinz Michael Vilsmeier auf der Facebook-Seite "Mann ohne Kindheit - Vom Opfer zum Täter" leistet, ist an täteridentifizierenden Verhalten nicht mehr zu überbieten. Es geht hierbei um ein über 450 Seiten starkes Buch, welches ein...
Ganzen Beitrag anzeigen

von EinBlogVonVielen, 17.05.2015 14:11 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.7)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück