Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Hannah-Heute


Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


http://vieleineinemblog.files.wordpress.com/2015/02/dieandere.jpg?w=155&h=240"
alt="dieAndere" width="155" height="240" align="right" border="0" />Ich kann mit Worten keinen Beutel machen, in den die Gefühle hineinpassen, die in mir wühlen, wenn Menschen uns mit “Hannah (C. Rosenblatt)” ansprechen.

Es ist leicht, rund, bedeckt viele von uns, die auf der Oberfläche dieses “Ich” herumschwimmen und durch dieses Leben brocken.


Aber nicht die Anderen.

Diese eine Andere. Diese eine, die seit Dezember durch meinunser dieses Leben tobt und tut, was getan werden muss. Niemand weiß, wie sie heißt, niemand weiß, was sie so bewegt, uns immer wieder so anzutreiben und vielleicht ist das auch so unwichtig, wie sie uns immer wieder zur Antwort gibt, wenn wir sie danach fragen. Sie zuckt mit dem Kinn zur Seite, hebt eine Schulter und schiebt ein zentnerschweres ES _IST_ in den Raum, der jedes Miteinander im Keim erstickt.


Sie weiß, dass wir auch da sind. Sie weiß, was eine DIS ist, aber ob sie das verstanden hat?

Ich weiß, dass im Moment mehr oder weniger Zeit des Tages von den Anderen getragen werden. Ich weiß das und es stört mich nicht. Es gibt keine Reibung mit dem Umfeld. Niemand merkt es, niemand stört sich daran. Sie können diesen Alltag leben. Sie können ihre – unsere – Schuldenlast, unsere K.r.ämpfe, diesen spezifischen Zustand des Erinnerns und Bewusstwerdens inmitten eines 24/7 Arbeitspensums tragen, aus.halten, unter- und nebeneinander her schieben.


Und die erwachsene 28 Jahre alte Hannah C. Rosenblatt, die wir, die wir anderen “Anderen” sind, sitzt am Abend an ihrem Laptop und weiß, wieso sie dieses Arbeitspensum, dieses Maß an Ansprechbarkeit und Reagibilität, an sozialkompatibel runtergedrückter geistig-intellektueller Beteiligung nicht kann. Sie kann es nicht, weil sie es nie musste. Sie musste das bis sie 15 war und dann ist sie aus der Welt gefallen, weil es nicht erlaubt ist durch die eigene Hand zu sterben, wenn man in diesem Alter ist.


Hannah C. Rosenblatt liest und denkt und schreibt den ganzen Tag. Sie verlässt das Haus, um den Hund zu bespaßen, zu fotografieren, einzukaufen und zur Therapie zu gehen. Sie fühlt sich wie ein Alien und ist es in aller Regel auch. Ihren IQ zu verstecken schafft sie selten. Ihre Not in ein liebreizendes ätherisches Huschfluffmädchen zu verkleiden, dem man gern eine Schnabeltasse voll Herzblut zum Troste reicht, empfindet sie als Täuschung. Sie ist einsam und leidet darunter, aber Menschen machen ihr Angst und Vermeidung ist das Allheilmittel für sie.

Sie hat ihr Viele sein mitsamt aller Implikationen als Arbeitshypothese angenommen und wartet doch bis heute auf die Differenzialdiagnosen “Asperger-Autismus” und “atypische Hirnstruktur”, weil sie ein Foto von sich als Säugling auf dem Arm eines liebevoll lächelnden Elters besitzt. Weil es bis heute so schön wäre, wenn die Nische zum allumfassenden Denkfehler genau so _ist_, wie es die Andere und ihre Sicht auf die Dinge _ist_.


Und die anderen?

Diese eine andere? Geht in die Therapiestunde, geht in die Kunstschule, macht Aktionen, wühlt in jedem ruhigen Moment nach Raum um … ich weiß nicht – sich frei zu kämpfen? Luft zum Atmen zu bekommen? Um in einen Moment zu rutschen, in dem sie so einfach _ist_, wie _ist_, was sie wahrnimmt?


Vorhin im Fotokurs, war da ein Moment in dem es um unseren Namen ging.

Der Lehrer fragte, ob er “Hannah” richtig erinnerte. Ich antwortete “Ja, ich bin Hannah.” und ich merkte, wie sehr mich dieser Name mit dem erwachsenen – meinem Hannah-Heute, meinem Leben in diesem Heute, mit all diesem ganzen ES und DAS DA drin, mit all diesem Alien sein, die Komische sein, diesem aus der Welt gefallen und notdürftig wieder drangemörtelt sein, verbindet. Wie er mich hält und trägt, mir Räume zu nutzen ermöglicht, mich selbst und mein eigenes Sein ein kleines bisschen erträglicher macht.


Und diese andere eben nicht.


http://feeds.wordpress.com/1.0/gocomments/vieleineinemblog.wordpress.com/5682/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/comments/vieleineinemblog.wordpress.com/5682/"
/> http://pixel.wp.com/b.gif?host=einblogvonvielen.org&blog=36533349&%23038;post=5682&%23038;subd=vieleineinemblog&%23038;ref=&%23038;feed=1"
width="1" height="1" />

Quelle dieses Beitrags: http://einblogvonvielen.org/2015/02/26/hannah-heute/


Protected Blog › Log in

This site is marked private by its owner. If you would like to view it, you’ll need two things: If you already have both of these, great! Log in here ← Back to WordPress.com

FEEDS.WORDPRESS.COM


Da immer wieder Abmahnanwälte, Abmahnvereine und Fotografen unseren als mildtätig anerkannten Verein "Regenbogenwald e.V." mit unhaltbaren Forderungen zu schädigen versuchen, indem diese rechtlich eindeutige Grundlagen zu RSS-Feeds, geteilten Beiträgen und "Zueigenmachung" ignorieren, verweisen wir kommentarlos auf die Urteile des EuGH C-348/13 sowie des OLG Köln 6 W 72/16. Derartige Ansprüche erwidern wir eher lustlos.


Kategorie: Ein Blog von Vielen
Tags: die Anderen · DIS? · Dissoziation · dissoziative Identitätsstörung · dissoziative Identitätsstruktur · Lauf der Dinge · Lebensrealität · multiple Persönlichkeit · Spaltung · Viele-sein
Weitere Beiträge dieses Autors:
note on: „Viele-Sein, Episode 6: „Wahrheit, Glaube und Diskurs““
Es ist das erste Mal, dass ich einen Blogartikel schreibe, statt etwas im Podcast weiter auszuführen. Warum, frage ich mich jetzt, wo wir die Folge produziert haben und dem Uploadbalken beim Wachsen zu schauen. In dieser Folge (Episode 6) geht darum, ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Liebe, Hass und Eigenverantwortung
“Ich hasse Autisten”, schreibt Julia Booa unter ein YouTube-Video, in dem es um die Therapie eines Kindes geht. ”Dieser Kanal hat keine Inhalte”, steht in ihrem YouTube-Profil. Hass im Netz ist im Moment ein großes Thema in meiner Netzumgebung und ich ...
Ganzen Beitrag anzeigen
ein Igel, ein Hund, ein Tag im Sommer
Vielleicht ist es nur die Geschichte von einem Igel, der an einem Tag gleich zwei Mal vom gleichen Hund gefressen zu werden versucht wurde. Vielleicht ist es aber auch die Geschichte von einem Tag, dessen Besonderheit es war gleichzeitig weichweit und...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Der Regenbogenwald braucht eure Hilfe!
Das Problem: Für den Betrieb der Webseite des Regenbogenwald e.V. wurde ein eigener Server angemietet, der genügend Kapazitäten und Leistung erbringt, um die große Zahl an Texten und Medien sowie die Chats, Mails etc. für die monatlich mehrere zehntausend Besu...
Ganzen Beitrag anzeigen
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
ein Igel, ein Hund, ein Tag im Sommer
Vielleicht ist es nur die Geschichte von einem Igel, der an einem Tag gleich zwei Mal vom gleichen Hund gefressen zu werden versucht wurde. Vielleicht ist es aber auch die Geschichte von einem Tag, dessen Besonderheit es war gleichzeitig weichweit und...
Ganzen Beitrag anzeigen

von EinBlogVonVielen, 26.02.2015 22:19 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück