Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Wenn Betroffene sich nicht äußern sollen

Wenn Betroffene sich nicht äußern sollen

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


https://sabrinastolzenberg.files.wordpress.com/2014/10/wirsindautismus-300px-weiss.png"
> https://sabrinastolzenberg.files.wordpress.com/2014/10/wirsindautismus-300px-weiss.png?w=470"
alt="WirsindAutismus-300px-weiss" />



Autismus Deutschland e.V. ist einer der größten Autismusverbände in Deutschland und versteht sich als Selbsthilfeverband, der also auch daran interessiert sein dürfte einen Austausch zwischen Autisten, Eltern von autistischen Kindern und Fachkräften zu fördern und sich von vermeintlich hilfreichen Therapien, die aber letztlich mehr schaden, als helfen zu distanzieren.


So war es nicht verwunderlich, dass ein großes Interesse an der 14 Bundestagestagung von Autismus Deutschland in Dresden herrschte und auch Autisten dort hin fuhren, um an der Tagung teilzunehmen.


Ich konnte mich nicht daran beteiligen und dachte umso mehr erfreut zu sein, wenn ich über die Tagung in Blogs anderer Autisten lesen würde, doch dem war nicht so. Die Tagungsinhalte sind bei https://quergedachtes.wordpress.com/tag/14-bundestagung/"
rel="nofollow"> https://quergedachtes.wordpress.com/tag/14-bundestagung/
nachzulesen und führen zu Entsetzten.


Ich las, dass der Verein der Ansicht ist zum Aufklären bräuchte man die Wissenschaft und die Experten. Sie würden viel bewegen. Doch die besten Experten sind doch erwachsene Autisten – diese wissen am besten was hilfreich ist, wie man sein Kind besser unterstützen kann, wie man seine Umwelt lehren kann besser auf die Bedürfnisse des Kindes einzugehen…


Als ich für meinen Sohn die Diagnose Autismus erhielt war es nicht der Verein Autismus Deutschland e.V. der mit wertvolle Tipps, Anregungen und Hilfestellungen gab, das waren erwachsene Autisten, die mir mit ihren Blogs und im Austausch im Internet halfen.


Weiter ging es dann mit der Frage ob Autisten moralisch denken könnten (Moral =Gesamtheit von ethisch-sittlichen Normen, Grundsätzen, Werten, die das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft regulieren, die von ihr als verbindlich akzeptiert werden), wobei sich mir nicht mal die Frage stellt in wie fern die Fragestellung moralisch ist, sondern ich frage mich wie man eine solche Fragestellung formulieren kann, denn diese impliziert auch, dass Autisten nicht Teil der Gesellschaft sein können und das obwohl die Gesellschaft die Gesamtheit der Menschen, die zusammen unter bestimmten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen leben darstellt. Sind Autisten also keine Menschen???


Dass das Zeigen von Filmen, in denen Kinder nach ABA “therapiert” werden einem Missbrauch gleichkommt, sollte sich von alleine verstehen, denn immerhin nimmt man hier keinerlei Rücksicht auf das Persönlichkeitsrecht der Kinder, wobei weiter aber auch unterstellt wurde Autisten seien dumm. ABA bedeutet übrigens nicht wie nur eine positive Verstärkung gewünschten Verhalten etwa durch Lob oder die sogenannten Tokens (zum Beispiel kleine Aufklebebildchen), sondern auch die “Löschung” unerwünschten Verhaltens mittels Bestrafung. Darüber berichtet eine Mutter, die erklärte, dass das zum Beispiel durch Isolation des Kindes erreicht werden soll ( “Was Löschung bedeutet sagte eine Mutter am Ende als man sie nach den schweren Momenten in der Therapie befragte: Löschung bedeutet unter anderem das man das Kind nicht in den Arm nehmen darf. Es wird isoliert, bestraft und die Eltern müssen es ertragen ihr Kind in schweren Situationen nicht unterstützen zu können.”) und das ist ein psychischer Missbrauch des Kindes – nur das ABA als positive Therapie verkauft wird und diese sogar studiert werden kann…. Die Folgen für die Kinder werden ausgeblendet und machen Therapien für die Betroffenen mehr als notwendig! Warum aber nicht einfach erst mal überlegen warum das Kind das vermeintlich negative Verhalten an den Tag legt? Könnte nicht einfach eine kleine Veränderung hilfreicher sein? Viele Autisten brauchen zum Beispiel regelmäßige Routinen, ändert sich etwas an diesen Routinen, kann das schon sehr verunsichern sein… den Autisten darauf kleinschrittig vorzubereiten könnte diese Verunsicherung aber deutlich minimieren – das ist dann aber mit Arbeit verbunden – Arbeit die viele Eltern und Therapeuten scheinbar nicht zugetraut wird…


Dass durch solche Vorträge dann auch Autisten daran zweifeln, dass es jemals eine gemeinsame Aufklärung und einen gemeinsamen Austausch zwischen Therapeuten, Lehrern, Eltern und Autisten geben wird, ist mehr als verständlich ( http://innerwelt.wordpress.com/2014/10/27/ich-hatte-da-mal-einen-traum/"
rel="nofollow"> http://innerwelt.wordpress.com/2014/10/27/ich-hatte-da-mal-einen-traum/
), aber sehr schade, denn wenn wir uns nicht mehr mit erwachsenen Autisten, die die besten Fachleute darstellen, austauschen können, mag ich mir nicht die Konsequenzen für unsere Kinder vorstellen.


In diesem Sinne sollten sich vermeintliche Fachleute vielleicht besser mal in den direkten Austausch mit erwachsenen Autisten und Eltern von Autisten begeben.


© S: Stoltenberg


weitere Texte hierzu sind hier zu finden: http://blog.realitaetsfilter.com/wir-sind-autismus/"
> http://blog.realitaetsfilter.com/wir-sind-autismus/



Einsortiert unter:http://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/gefuhle/'
>Gefühle, http://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/gesundheit-und-wellness/'
>Gesundheit und Wellness, http://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/handicap/'
>Handicap, http://sabrinastolzenberg.wordpress.com/category/missbrauch/'
>Missbrauch http://feeds.wordpress.com/1.0/gocomments/sabrinastolzenberg.wordpress.com/414/"
> http://feeds.wordpress.com/1.0/comments/sabrinastolzenberg.wordpress.com/414/"
/> http://pixel.wp.com/b.gif?host=sabrinastolzenberg.wordpress.com&blog=16379598&%23038;post=414&%23038;subd=sabrinastolzenberg&%23038;ref=&%23038;feed=1"
width="1" height="1" />

Quelle dieses Beitrags: http://sabrinastolzenberg.wordpress.com/2014/10/27/wenn-betroffene-sich-nicht-ausern-sollen/



14. Bundestagung | Quergedachtes | Ein Blog über Autismus

Beiträge über 14. Bundestagung geschrieben von quergedachtes

QUERGEDACHTES.WORDPRESS.COM

Anlagen (Anklicken zum Anzeigen):




Da immer wieder Abmahnanwälte, Abmahnvereine und Fotografen unseren als mildtätig anerkannten Verein "Regenbogenwald e.V." mit unhaltbaren Forderungen zu schädigen versuchen, indem diese rechtlich eindeutige Grundlagen zu RSS-Feeds, geteilten Beiträgen und "Zueigenmachung" ignorieren, verweisen wir kommentarlos auf die Urteile des EuGH C-348/13 sowie des OLG Köln 6 W 72/16. Derartige Ansprüche erwidern wir eher lustlos.


Kategorie: Sunnys Space
Tags: Gefühle · Gesundheit und Wellness · Handicap · Missbrauch
Weitere Beiträge dieses Autors:
Ein kleiner Kurzurlaub
Nachträglich zum Geburtstag unseres Wirbelwindes unternehmen wir jedes Jahr einen besonderen Ausflug und dieses Jahr sollte es einer mit Übernachtung sein, weil wir in einem damit auch unseren Hochzeitstag nachfeiern wollten und so suchten wir nach e...
Ganzen Beitrag anzeigen
Wer bin ich? Mal wieder die FLOW-Challenge (ja es kommen noch ein paar Beiträge dazu ;-) ) #15
Nachdem ich länger damit pausiert habe, gibt es heute wieder mal die FLOW-Challenge und zwar hier die Fragen 701 bis 750 und meine Antworten dazu: Wie zufrieden bist du mit deinem Körper? Überwiegend bin ich mit meinem Körper zufrieden. Wenn du für...
Ganzen Beitrag anzeigen
Mal wieder die FLOW-Challenge #14 und die Frage Wer bin ich?
Heute gibt es dann mal wieder neue Fragen der FLOW-Challenge, nämlich die Fragen 651 bis 700 und meine Antworten dazu: Wie würdest du dein Leben mit drei Stichwörtern beschreiben? Immer wieder gleich und doch immer wieder anders. Was ist das Beste am...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
Der Regenbogenwald braucht eure Hilfe!
Das Problem: Für den Betrieb der Webseite des Regenbogenwald e.V. wurde ein eigener Server angemietet, der genügend Kapazitäten und Leistung erbringt, um die große Zahl an Texten und Medien sowie die Chats, Mails etc. für die monatlich mehrere zehntausend Besu...
Ganzen Beitrag anzeigen
Paar heiratete nach 80 gemeinsamen Jahren
103-Jähriger gab seiner 99-jährigen Jugendliebe das Ja-Wort.Nach 80 gemeinsamen Jahren hat ein Paar in Paraguay geheiratete. Der 103-jährige Jose Manuel Riella und die 99-jährige Martina Lopez hätten sich bei der Trauung in ihrem Heimatdorf Santa Rosa...
Ganzen Beitrag anzeigen

von Sunnys-Space, 27.10.2014 18:19 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · 2 anderen gefällt das

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück