Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Die Verantwortung der Social-Networks

Die Verantwortung der Social-Networks

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


Soziale Netzwerke wie Facebook, aber auch z.B. SchülerVZ, StudiVZ, Twitter oder große Communities, Instant-Messanger etc. sind die neuen Errungenschaften im Internet des 21. Jahrhunderts. Sie eröffnen viele Möglichkeiten sich zu informieren, mit anderen Personen zu unterhalten und zu diskutieren, aber bergen auch viele Risiken - vor allem für Kinder und auch für Erwachsene, die diese Gefahren nicht kennen.

Sex, Drugs und Rock 'n' Roll - Dies alles und noch viel mehr


Bei weltweit geschätzten über 800 Millionen Benutzerprofilen allein auf Facebook bleibt es nicht aus, dass sich darunter auch Millionen zwielichtige Gestalten befinden. Nicht eben diese sind das Problem auf Facebook, sondern Facebook selbst ist das Problem! Keine Zugangskontrollen, keine Altersüberprüfungen, kaum Zusammenarbeit mit etablierten Menschenrechts- und Jugendschutzorganisationen und vor allem keine oder sehr zögerliche Reaktionen auf gemeldete Rechtsverstöße und problematische Inhalte. Vorbildfunktion von Facebook? Fehlanzeige! Obwohl Facebook in vielen Ländern auch über die landeseigenen Domainnamen aufrufbar ist, werden die in diesen Ländern geltenden Gesetze und Richtlinien ignoriert.

Wen wundert es da wirklich noch, dass Facebook-User sich hinter der vorbildlich inszenierten Anonymität verstecken und ungehindert Texte, Bilder und Videos hochladen, die teilweise sogar weltweit illegal sind? Hardcore-Pornografie, Gewalt, Gewaltverherrlichung und Aufrufe zur Gewalt, Cybermobbing, Holocaust-Leugnungen und -Verunglimpfungen, das Repertoire ist riesig und die meisten derartigen Contents können nicht einmal gemeldet werden! Selbst eindeutige Verstöße gegen die "Richtlinien" von Facebook werden zum größten Teil nicht entfernt. Universal-Argument: Meinungsfreiheit.

Facebook verbindet - Ohne Schutz für Kinder

Besorgte Eltern, die ihren Kids zwar den Zugang zum Internet aus dem Kinderzimmer heraus ermöglichen wollen und sich auf den Schutz so genannter Jugendschutz-Filter verlassen, werden in ihren Bemühungen völlig unterlaufen. Wenn diese Filter nicht Facebook selbst sperren, dann steht den Kindern ungehindert die Welt offen - in der vollen Brutalität! Dabei müssen Kinder nach solchen Inhalten nicht einmal gezielt suchen, sondern werden teils durch Werbung, teils durch Automechanismen völlig unbedarft an diese Inhalte heran geführt. Schon die bloße Suche nach absolut harmlosen Begriffen bringt häufig Verlinkungen auf jugendgefährdende Inhalte oder kommerzielle Spiele mit Abofallen. Wirksamer Schutz: Fehlanzeige!
Kategorie: Menschlich sein · Social Networks
Tags: Facebook · Gewalt
Micha′s Profilbild
Über Micha:
Jahrgang 1961 arbeite ich über 35 Jahre lang in der Softwareentwicklung mit dem Schwerpunkt Datenbanken und Problemanalysen. Ende 1999 wurde die Webseite des Regenbogenwalds von mir erschaffen und bin seit der Vereinsgründung 2012 auch dessen ehrenamtlicher Vorstand.
Weitere Beiträge dieses Autors:
Vorstandsmitglied des Regenbogenwald e.V. legt Amt nieder
Mit sofortiger Wirkung hat der 1. Vorsitzende des Regenbogenwald e.V., Michael Welslau, sein Amt niedergelegt. Dadurch rücken die verbleibenden Vorstandsmitglieder kommissarisch auf wie folgt: 1. Vorsitzender: Sachar Schoner 2. Vorsitzende: Manuela ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Stille Anteilnahme - Das Sterben ist leise
Keine Bange, es ist niemand gestorben, über den hier berichtet werden soll. Es wird aber etwas sterben, weil es ungeliebt und vernachlässigt wird: Die Community-Webseite des Regenbogenwald e.V. Zuerst der Nachruf: Die Community des Regenbogenwald e...
Ganzen Beitrag anzeigen
Was erlauben Storch?
Wer erinnert sich noch an die adelige Frau, deren Name eigentlich für das "Kinderkriegen" steht, wohl aber lieber Kinder im Krieg sterben sieht? Genau, es ist von der AfD Front- und Hassfrau Beatrix von Storch die Rede, die schon so manches Mal mausgerutscht ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
note on: keine Überarbeitung des Gesetzentwurfs zur #drittenOption
Der Freitag war für uns ein wichtiger Tag. Aus Gründen, die wir heute gar nicht einmal mehr abrufen können, waren wir davon überzeugt gewesen, dass der Bundesrat gegen den vorgelegten Gesetzesentwurf zur sogenannten „dritten Option“ Einwendungen erheben...
Ganzen Beitrag anzeigen
Autismus, Trauma, Kommunikation #5
Das sozial mit Anstrengendste für uns ist die Wiederholung. Schlimmer noch: die Wiederholung von Wiederholungen. Am Schlimmsten: die Wiederholung von Dingen, die etwas mit gemachten Gewalterfahrungen zu tun haben. Wir haben oft das Gefühl, uns zu wiederholen u...
Ganzen Beitrag anzeigen

von Micha, 13.10.2012 20:32 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück