Smilies  Color  Logout  Hilfe     

Ein Gedanke über den Schrei nach Todesstrafe

Ein Gedanke über den Schrei nach Todesstrafe

Seitenbild

Diese Webseite ist eine Community, erfahre mehr darüber!


Es fällt doch sehr auf, dass der Schrei nach der Todesstrafe sehr laut wird auf Facebbok! Gerade auf Seiten und in Gruppen, die sich stark machen gegen Kindemissbrauch bekommen wir häufig Bilder zu sehen, in denen lautstark die Todesstrafe gefordert wird. Aber wir sollten einmal folgendes bedenken:

Keine wissenschaftliche Untersuchung konnte bisher belegen, dass die Todesstrafe eine abschreckende Wirkung hat! Im Gegenteil, denn in US-Staaten, die die Todesstrafe abgeschafft haben, ist die Mordrate niedriger als in Staaten, die noch an ihr festhalten! Ganz deutlich zeigt sich die positive Auswirkung der Abschaffung der Todesstrafe im Falle Kanada, denn seit der Abschaffung sank die Mordrate um knapp 24% im Vergleich zum Zeitraum, in dem die Todesstrafe noch angewendet wurde!

Die Meinung "Wer einmal tötet,tötet immer wieder!" lässt sich statistisch auch nicht belegen!

Anders herum kann man sicherlich verstehen, warum die Menschen solche Bilder teilen, denn wer will sich und seine Kinder schon in einer solchen Situation wissen!

Aber auch hier sollten wir einmal genau nachdenken. Kindern wird Angst gemacht und sie werden unter Druck gesetzt, damit sie das Geheimnis" nicht verraten. Sie werden erpresst mit Dingen, die für uns banal erscheinen, für sie aber existenziell sind! Natürlich wird ein Kind schweigen, wenn ihm gesagt wird, dass Mama es dann nicht mehr lieben wird oder der Hund stirbt!

Zudem darf auf keinem Fall vergessen werden, wenn wir von einem Missbrauchsfall eines Kindes ausgehen, dass es für einen Pädosexuelle dringlicher werden würde, sich seines Opfers zu entledigen um seine Tat zu vertuschen, weil er sein Leben selbst in Gefahr sieht!

Auch enstehen neue Druckmöglichkeiten auf die Kinder, die unter dem heutigen Druck des Täters schon kaum ihr Schweigen brechen können!

Menschen mit pädophiler Veranlagung, die noch nicht übergriffig geworden sind, trauen sich durch diesen Hass nicht mehr, sich an Stellen zu wenden, die ihnen helfen können nicht straffällig zu werden!

http://www.kein-taeter-werden.de/

Kinder, die Opfer von sexuellem Missbrauch werden, schweigen, denn der Täter ist nur in Ausnahmefällen der Fremde Mann, auch wenn uns die Medien anderes suggestieren, sondern es sind Familienangehörige und Bekannte aus dem familiären Nahkreis! Welches Kind, das weiß, dass dem Vater/Bruder/Onkel/Stiefvater die Todesstrafe droht, bricht dannn noch sein Schweigen?
Bleibt also für uns die Frage: Ist die Todesstrafe nicht eigentlich gefährlicher für unsere Kinder,als eine lebenslange Haftstrafe? Und scheint es nicht auch befriedigender zu sein, einen Täter ein Leben lang mit seiner Tat zu konfrontieren und das am Besten in Einzelhaft?


Kategorie: Das Wort zum Sonntag
Tags: Todesstrafe
Micha′s Profilbild
Über Micha:
Jahrgang 1961 arbeite ich über 35 Jahre lang in der Softwareentwicklung mit dem Schwerpunkt Datenbanken und Problemanalysen. Ende 1999 wurde die Webseite des Regenbogenwalds von mir erschaffen und bin seit der Vereinsgründung 2012 auch dessen ehrenamtlicher Vorstand.
Weitere Beiträge dieses Autors:
Vorstandsmitglied des Regenbogenwald e.V. legt Amt nieder
Mit sofortiger Wirkung hat der 1. Vorsitzende des Regenbogenwald e.V., Michael Welslau, sein Amt niedergelegt. Dadurch rücken die verbleibenden Vorstandsmitglieder kommissarisch auf wie folgt: 1. Vorsitzender: Sachar Schoner 2. Vorsitzende: Manuela ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Stille Anteilnahme - Das Sterben ist leise
Keine Bange, es ist niemand gestorben, über den hier berichtet werden soll. Es wird aber etwas sterben, weil es ungeliebt und vernachlässigt wird: Die Community-Webseite des Regenbogenwald e.V. Zuerst der Nachruf: Die Community des Regenbogenwald e...
Ganzen Beitrag anzeigen
Was erlauben Storch?
Wer erinnert sich noch an die adelige Frau, deren Name eigentlich für das "Kinderkriegen" steht, wohl aber lieber Kinder im Krieg sterben sieht? Genau, es ist von der AfD Front- und Hassfrau Beatrix von Storch die Rede, die schon so manches Mal mausgerutscht ...
Ganzen Beitrag anzeigen
Meistgelesene Artikel:
Autismus (Achtung viel zu lesen)
Gliederung 1. Allgemeine Definition 2. Geschichte der autistischen Störung 3. Ursachen 4. Diagnosekriterien 5. Charakteristische Merkmale und Stärken 6. Komorbitäten 7. Abgrenzungen zu Autismus 8. Diagnostik 9. Folgen andersartiger Wahrnehmung und In...
Ganzen Beitrag anzeigen
Dörthe
–> auf der neuen Seite lesen      
Ganzen Beitrag anzeigen
Der Regenbogenwald braucht eure Hilfe!
Das Problem: Für den Betrieb der Webseite des Regenbogenwald e.V. wurde ein eigener Server angemietet, der genügend Kapazitäten und Leistung erbringt, um die große Zahl an Texten und Medien sowie die Chats, Mails etc. für die monatlich mehrere zehntausend Besu...
Ganzen Beitrag anzeigen

von Micha, 16.02.2012 02:35 Uhr · Teilen · Kommentieren · Gefällt mir · sei der Erste, dem das gefällt!

Kommentare zu diesem Artikel:


Gast′s Profilbild

Eine Community-Webseite wie diese lebt vom aktiven Mitmachen! Wurde noch kein Kommentar verfasst? Eröffne - auch als Gast - eine Diskussion zu diesem Thema, indem Du weiter oben auf 'Kommentieren' klickst und dann den ersten Kommentar schreibst!

Warum gibt es hier kein Kommentar-Plugin von Facebook?

Weil wir den Datenschutz als sehr wichtig ansehen und uns an das BDSG halten! Seiten, die ohne besondere Mechanismen direkt Kommentare über das Facebook-Plugin samt Profilbild etc anzeigen, teilen zwangsweise Facebook mit, wo sich die Facebook-Benutzer ausserhalb von FB gerade aufhalten und diese Informationen werden dort gespeichert, ob man es will oder nicht. Besser auf den Datenschutz achten und auf Facebook-Plugins verzichten als unsere Besucher zu gläsernen Menschen im Netz zu machen!


Freunde Online

Feedback zur Seite
Ich möchte etwas zum Inhalt mitteilen
Ich möchte einen Rechtsverstoß anzeigen
Ich möchte eine mißbräuchliche Nutzung melden
Ich möchte etwas anderes mitteilen


Infos zum Regen­bogenwald

Das neue Design:
Eine wirklich kleine Umfrage

regenbogenwald.de ist die seit Sep­tem­ber 1999 bestehende, nicht kom­mer­ziel­le Com­mu­nity für Jeder­mann!

Neben Informationen, aktuellen News, Er­fahrungs­austausch und Unter­haltung im Chat und Foren, findest Du hier zahl­reiche Gedichte, Geschich­ten, Song­texte, Tage­bücher und vieles mehr.

Die gesamte Webseite ist werbefrei und dennoch kostenlos zu nutzen. Ermöglicht wird das durch den vom Finanzamt Essen als mildtätig aner­kannten Verein Regen­bogen­wald - Hilfe zur Selbst­hilfe e.V.

Du kannst Dich jederzeit kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen regis­trieren und ein­loggen, um das gesamte Angebot dieser Webseite nutzen zu können, indem Du oben auf das Symbol klickst.

Natürlich freuen wir uns über jede Spende für die Projekte des Vereins und zum Unterhalt der Webseite. Die Konto­ver­bin­dung dazu findest Du im Impressum.

Viel Freude beim Stöbern auf diesen Seiten wünscht Dir das Regenbogenwald-Team

Das Layout von regenbogenwald.de hat sich gravierend verändert. Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.5)

Und die Bedienbarkeit / Übersichtlichkeit? Bewerte es bitte nach Schulnoten:

(Ø = 2.6)

Möchtest Du uns dazu noch etwas sagen?

Zurück